Kindertagesstätte

Unser Alltag

Vielfalt steht bei uns im Vordergrund. Wir sind alle unterschiedlich in Herkunft, Religion, Aussehen oder Fähigkeit und genau das erleben Kinder bei uns. Diese Unterschiede als bereichernd zu sehen und zu fühlen stärkt die soziale Kompetenz und fördert ein friedliches und fröhliches Miteinander. Als verlässlicher Partner der Eltern in der Vorschulerziehung betreuen wir Kinder im Alter von 1-6 Jahren bei variablem Standort und flexibler Gruppengröße.

Vielfalt

Unsere Aufgabe als PädagogInnen ist es, Kindern mit unterschiedlicher Herkunft und Kultur, die Lebensweisen des Gegenübers spielerisch näher zu bringen. Durch gemeinsame traditionelle Feste, wie Chanukka, Weihnachten oder das Zuckerfest lernen wir einander kennen und verstehen, was Vielfalt so besonders macht.

Musik

Unabhängig von den kognitiven Fähigkeiten eines Kindes ist es jedem Einzelnen möglich, Musik zu fühlen und zu erleben… gelebte Inklusion.
Musik weckt Emotionen und ermöglicht gleichzeitig deren Ausdruck, was nonverbale Kommunikation sowie soziale Kontakte ermöglicht und das Innere positiv stärkt.
Musikalische Angebote vielfältiger Art sind ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.

Bewegung

Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang. Diesen auszuleben ist unerlässlich für die motorische Entwicklung. Sie lernen ihre eigenen Grenzen kennen und Bewegung als Ausgleich für Unruhe oder Wut zu nutzen.
Durch regelmäßige Waldtage sowie besonderen Angeboten aus den Bereichen Yoga, Kampfsport oder Tanz wird es bei uns nie langweilig.

Inklusion

Gemeinsam für eine gelungene Inklusion. Unsere Einrichtung ist ein Ort, an dem Kinder unterschiedlichen Fähigkeiten und Schwächen begegnen. Kinder setzen sich mit eigenen Stärken und Schwächen auseinander und entwickeln einen selbstverständlichen, toleranten und unbefangenen Umgang mit kognitiven oder körperlichen Unterschieden. Wir arbeiten eng mit den Eltern zusammen und schaffen einen Ausgleich zwischen individueller Förderung und Alltagserleben.

Jung & Alt

Unsere Herzensangelegenheit ist es, den Kontakt von Alt und Jung herzustellen und zu stärken. Denn genauso wie ältere Menschen den sozialen Kontakt zu Kindern genießen, können die Kleinen viel von “Oma und Opa” profitieren. So bieten regelmäßige Aktivitäten wie Vorlesestunden, Pflanzaktionen, Vorführungen der Kinder, Feste und Patenschaften eine wundervolle Ergänzung zum Kindergartenalltag.

Gesunde und ausgewogene Ernährung

Damit es Kindern schmeckt und sie etwas über die Herkunft und Verarbeitung von Nahrungsmitteln erfahren, möchten wir sie bei der Zubereitung und Essensplanung miteinbeziehen. Hierbei werden religiöse, vegetarische oder gesundheitsbedingte Hintergründe berücksichtigt. Um dies zu ermöglichen verzichten wir weitestgehend auf Lieferanten und greifen auf eine/n eigene/n Koch/Köchin zurück.

Elternarbeit

Wir sehen die Eltern als Experten für ihr Kind und verstehen sie als Partner bei der Bildung und Erziehung. Ein achtsamer und empathischer Umgang mit den Eltern ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit.